WTV-Meisterschaft: Senioren, alte Hasen und Comebacks

Wer l├Âst Mathis Feitsch ab?

Von 24. bis 27. M├Ąrz werden auf der LTM-Anlage die neuen Wiener Hallen-Landesmeister der Allgemeinen Klasse ermittelt. Die meisten der Vorjahres-Semifinalisten gl├Ąnzen allerdings durch Abwesenheit. Bei den Herren sind Titelverteidiger Mathias Feitsch, Alex Tisch und Max Krammer nicht am Start, Marc Pichler f├╝hrt das Feld vor Markus Kanellos und Routinier Dieter Frenzel an. Die Deutsche Kristin Sch├╝ler ist die Nummer eins der Damen, Marlene Reichel als Vorjahressiegerin die gro├če Gejagte. Im Gegensatz zu 2006 nicht mit von der Partie sind Lisa Maria Reichmann und Ingrid Vlach. Auch die st├Ąrksten Senioren der Bundeshauptstadt werden in den n├Ąchsten Tagen feststehen, acht Bewerbe kamen hier zustande.

Krepp ist zur├╝ck
Am Samstag wurden in der Wehlistra├če 320 die ersten Filzkugeln ├╝bers Netz geschlagen. Reichel er├Âffnete gleich standesgem├Ą├č mit einem 6:0, 6:0 ├╝ber Katharina Schmid und steht wie Daniela Kraberger, Ines Kreilinger und Fiona List bereits im Viertelfinale. Bis auf eine Partie abgeschlossen wurde die Herren-Qualifikation. Diese stand im Zeichen des Comebacks von Robert Krepp. Der ehemalige ├ľTV Top 20-Spieler tauchte zur Vorbereitung auf die Mannschaftsmeisterschaft erstmals seit August 2004 wieder in einem Turnierraster auf und schaffte m├╝helos den Sprung in den Hauptbewerb.

Die aktuellen tennisweb.at-Raster aus Wien:
┬╗ Herren-Quali
┬╗ Damen
┬╗ Herren



zurück zur Übersicht