Senioren-Staatsliga 35+: Igls' zehnj├Ąhrige Siegesserie Geschichte - Altenstadt gewinnt!

Die Vorarlberger ├╝bernahmen damit die Tabellenf├╝hrung in der Gruppe B. Bei den 65+-Senioren feierte der TC B Schattendorf einen selbst f├╝r den Mannschaftsf├╝hrer ├╝berraschenden Heimsieg. Die 50+-Damen vom TK Eden und die Seniorinnen aus Ober St. Veit qualifizierten sich bereits f├╝r das Halbfinale.

Die zweite Runde der diesj├Ąhrigen Senioren-Staatsliga ist absolviert. Am kommenden Sonntag stehen die letzten Gruppenspiele auf dem Programm. Eine Woche sp├Ąter starten bereits die Playoffs. Um den Titel geht es am 17. September.

Herren 35+: VSV dominiert
Im gro├čen Endspiel mit dabei sein werden vermutlich auch wieder Thomas Charamzas Mannen vom Villacher SV: Die K├Ąrntner gewannen Ausw├Ąrts beim TC Sport-Hotel-Kurz mit 7:0 und f├╝hren damit die Tabelle der Gruppe A ohne Punktverlust an. Erster Verfolger ist der beim ATSV Eckelt Glas Steyr knapp mit 4:3 siegreich gebliebene TK Eden. Die Wiener d├╝rften damit ihren Mannschaftsf├╝hrer ziemlich ├╝berrascht haben, denn nach der ersten Runde war sich Eden-Captain Peter Tragauer noch sicher, dass seine Senioren heuer "kein Gruppenspiel mehr gewinnen werden." Die F├╝hrung in der Gruppe B ├╝bernahm der TC ISB Altenstadt. Die Aufsteiger aus Vorarlberg gewannen beim TC Parkclub Igls mit 5:2 und beendeten damit eine langj├Ąhrige Siegesserie, wie Mannschaftsf├╝hrer Hubert Burtscher erkl├Ąrt: "Wir spielen jetzt seit zehn Jahren in der Staatsliga, ein Gruppenspiel haben wir in dieser Zeit allerdings noch nie verloren. Aber wir finden uns damit ab, denn die Altenst├Ądter haben schlie├člich eine starke Mannschaft."

Herren 65+: Meistermannschaft zerfallen?
F├╝r den titelverteidigenden TC VSV Villach d├╝rfte die 65+-Meisterschaft wohl bereits beendet sein: Denn zum Gastspiel beim 1. STC Stiegl war die Truppe um Peter Pokorny nicht erschienen. "Weil wir zuwenig Spieler haben, mussten wir w.o. gegeben", war Mannschaftsf├╝hrer Otto Mulli, der sich aber nicht n├Ąher ├Ąu├čern wollte, ver├Ąrgert. Bei Salzburgs Teamcaptain Peter Graski war lediglich die Mailbox zu erreichen. Gespr├Ąchiger war G├╝nter Pichler vom TC B Schattendorf: "Ich kann es gar nicht glauben, wir haben gegen Klosterneuburg 4:3 gewonnen", war der Burgenl├Ąnder entsetzt, "obwohl wir ohne unsere Nummern eins und vier (Anm.: R├╝diger Sch├Âning und Wolfgang Steiger) gespielt haben. Dazu haben heute zwei gespielt, die aufgrund ihrer Verletzungen nicht mal am Platz stehen d├╝rften. Wir waren heute also wirklich extrem schwach", sagte Pichler, "aber unglaublich - die waren noch schw├Ącher!"

Damen 50+: Eden und Ober St. Veit schon durch
Bei den Damen ├╝ber f├╝nfzig sind die Rollen in der Gruppe A bereits klar verteilt: Die von Julia Smutny angef├╝hrten Titelverteidiger vom TK Eden und die ebenfalls zweimal siegreichen Damen vom TC Ober St. Veit werden ins Obere Playoff einziehen, die Seniorinnen aus Hietzing und Neunkirchen ins Untere. Am Sonntag geht es f├╝r die beiden Erstgenannten im direkten Duell um den Gruppensieg. Gespielt wird an der Schanze im 21. Wiener Gemeindebezirk. In der Gruppe B feierten die Vorjahresfinalistinnen vom UWK Graz einen klaren 6:1-Heimsieg ├╝ber den UTC Eugendorf. Mit dem selben Ergebnis verabschiedete der 1. Salzburger TC die G├Ąste aus Baden.

mm


Alle Ergebnisse gibt┬ĺs unter dem Menüpunkt "Staats-/Superliga".


zurück zur Übersicht