Peya triumphiert in Istanbul

Der Wiener holte sich mit einem Dreisatz-Erfolg ├╝ber Roko Karanusic seinen ersten Challenger-Titel seit April 2004.

Alexander Peyas Durststrecke ist vorbei: Der aktuell auf ATP-Position 190 gef├╝hrte Wiener sicherte sich mit einem 6:7 (3), 6:0, 6:3-Finalerfolg ├╝ber den auf f├╝nf gesetzten Kroaten Roko Karanusic (ATP 165) den Titel beim 125.000 Dollar+H-Challenger in Istanbul. Den bislang letzten seiner nunmehr f├╝nf Challenger-Titel holte sich Peya im April 2004 (Busan). "Ich bin nat├╝rlich sehr gl├╝cklich", berichtete Peya gegen├╝ber tennisweb.at, "das Match war eigentlich, trotz des vielleicht klaren Ergebnisses, relativ eng. Erst bei 3:3 im Dritten hab ich das entscheidende Break gemacht."

Die Top 100 r├╝cken immer n├Ąher
90 Weltranglistenpunkte sind die f├╝nf Siege in der T├╝rkei wert, damit k├Ânnte sich f├╝r den 26-J├Ąhrigen knapp ein Platz unter den besten 150 ausgehen. Um sein bisheriges Career High zu toppen (Anm. 114), br├Ąuchte Alex aber noch einen weiteren Titel bei einem dieser hoch dotierten Challenger-Events. Zu Beginn des Jahres wurde Peya ├╝brigens noch auf dem 298. Platz gef├╝hrt.

Peya: "Bin schon ziemlich m├╝de"
In der kommenden Woche steht das 50.000 Dollar-Turnier im russischen Togliatti auf dem Programm. Die Chancen auf einen weiteren Punktezuwachs stehen gut, denn zweimal (2001 und 2002) trug sich der ├ľsterreicher dort bereits in die Siegerliste ein. "Nat├╝rlich m├Âchte ich meinen dritten Titel holen", sagte Peya, "aber es wird sicher alles andere als leicht werden. Erst am Dienstag Vormittag werde ich in Togliatti ankommen, mein Auftaktmatch wird aber wahrscheinlich noch am selben Tag stattfinden. Und m├╝de bin ich ja eigentlich jetzt schon", st├Âhnte Peya, im Hinblick auf die Reise ins 1.000 Kilometer s├╝d├Âstlich von Moskau gelegene Togliatti.

mm


Die tennisweb.at-Raster aus Istanbul:
Herren
Herren-Doppel

Die tennisweb.at-Raster aus Togliatti:
Herren


zurück zur Übersicht