SEV-Cup: Fr√ľhes Aus f√ľr Markus Krenn

Ein deutscher Wildcard-Spieler wurde dem Niederösterreicher in Runde eins zum Verhängnis.

Teils mit M√ľhe, aber durchwegs in zwei S√§tzen √ľberstanden die gesetzten Herren beim SEV-Cup in Wiener Neudorf die erste Runde ¬Ė mit einer Ausnahme: Markus Krenn. Die Nummer sieben des Turniers vom Altmannsdorfer TC verabschiedete sich zum Auftakt mit einem √ľberraschend klaren 1:6, 3:6 gegen den in K√§rnten wohnhaften Deutschen Andre Timme. "Das haben wir alle eigentlich nicht erwartet", so der einhellige Kommentar seitens der Turnierleitung.

Krenn II gegen M√ľllner
Besser erging es Markus' Bruder Christoph Krenn: Der 22-j√§hrige Aufschlagriese eliminierte den Wiener Martin Schmidt und darf sich nun mit der Nummer eins von Wiener Neudorf messen, Philipp M√ľllner. Der ATP Top 500-Spieler aus K√§rnten musste zuletzt mehrmals geplante internationale Auftritte kurzfristig absagen und bestreitet auf der Anlage des Sportklubs SEV Isovolta sein erstes Turnier nach sechsw√∂chiger Pause. Lucky Loser Christian Sip√∂cz bereitete M√ľllner in der ersten Runde keine Probleme, der Burgenl√§nder konnte nur einen Gamegewinn verbuchen.

Svarc muss nachziehen
Mehr zu kämpfen hatten die Nummern drei und vier der Setzliste, tennisweb.at-Kolumnist Stefan "Brain" Hirn und Alex Brudermann. Die beiden gaben in ihren Auftaktmatches jeweils neun Games ab. Der auf zwei gereihte Slowake Ladislav Svarc absolvierte als einziger der Turnierfavoriten sein erstes Match noch nicht am Montag: Die ehemalige Nummer 218 der Welt vom 1. Klosterneuburger Tennisverein trifft erst am Dienstag Vormittag auf den Niederösterreicher Michael Gal.

Die Hälfte weiter, die andere out
Bei den Damen ist die erste Runde bereits beendet, vier Gesetzte sind nicht mehr im Bewerb. Von √úberraschungen kann hierbei allerdings nicht gesprochen werden: Nummer drei Ines Kreilinger sagte ab, Roberta H√ľtter (7) unterlag der aufstrebenden 16-J√§hrigen Alena Luef. Die turnierm√§√üig nicht mehr allzu aktive Rebekka Seipel (8) musste sich der Semifinalistin der Wiener Hallen-Landesmeisterschaften, der erst 15-j√§hrigen Lisa Reichmann, geschlagen geben. Mit Pamela Amon steht die erste Viertelfinalistin fest: Die Nieder√∂sterreicherin profitierte von der Absage der Schwester von WTA-Profi Daniela Kix, Sabrina (6).

mw


Die tennisweb.at-Raster aus Wr. Neudorf:
Herren
Damen
Herren-Quali


zurück zur Übersicht