Stadthalle: Nadal kommt, Hewitt nicht

Die BA-CA Tennistrophy in der Wiener Stadthalle wartet 2005 mit drei Top Ten-Spielern auf. Oliver Marach hat seine Hauptbewerbs-Wildcard so gut wie sicher. Wer in der Quali spielt, ist noch nicht fix.

Rafael Nadal f├╝hrt das Starterfeld bei der BA-CA Tennistrophy 2005 vor Guillermo Coria und Gaston Gaudio an. Drei Top Tenner werden also bei der 20. Auflage des Tennisturniers in der Wiener Stadthalle zu sehen sein, mit David Nalbandian Radek Stepanek und Ivan Ljubicic sind drei weitere Top 20-Spieler am Start. Nicht dabei ist hingegen Australiens Lleyton Hewitt, der im April laut Turnierdirektor Peter Feigl noch zu 99 Prozent fix gewesen war. "Wir haben Herrn Hewitt ein Angebot gemacht, dass er dann aber abgelehnt hat", meinte heute Leo-G├╝nther Huemer heute bei der Pressekonferenz des Turniers knapp.

Melzer, Koubek und Marach fix, Peya vielleicht im Hauptbewerb
Laut Huemer werden neben J├╝rgen Melzer, der fix qualifiziert ist, auch zumindest zwei weitere ├ľsterreicher im Hauptbewerb der BA-CA Tennistrophy zu sehen sein: "Stefan Koubek, Oliver Marach sind f├╝r Wildcards vorgesehen. F├╝r das dritte Freiticket habe ich zwei interessante Anfragen, eine davon von einem Top Ten-Mann." Auch Alex Peya hat Chancen auf eine Hauptbewerbsteilnahme: "Er ist der dritte ├ľsterreicher auf der Liste, wenn Stefan den Cut noch schafft, r├╝ckt Alex nach", so Huemer.

Run auf die Quali-Wildcards
Laut Huemer sind die zwei Wildcards f├╝r den Qualifikationsbewerb in Wien noch nicht vergeben: "Andreas Haider-Maurer, Marco Mirnegg, Daniel K├Âllerer, Rainer Eitzinger und Mathias Feitsch haben sich beworben, wer sie aber tats├Ąchlich bekommt, ist noch nicht sicher." Die Entscheidung soll aber noch in dieser Woche fallen.

Preise wie vor 20 Jahren
Die Stadthalle lockt heuer mit erm├Ą├čigten Tickets, die Preise wurden im Vergleich zum Vorjahr um 20 Prozent gesenkt. Au├čerdem gibt es am Donnerstag den 13.10. Ticketpreise wie vor 20 Jahren - mit Karten ab 11,5 Euro ist man live dabei. Auch ein "Last-Minute-Ticket" f├╝r den Eintritt ab 18 Uhr gibt es heuer erstmals. "Ich muss heuer um 4000 Karten mehr verkaufen um gleichviel Geld einzunehmen", rechnete der Initiator des Turniers Leo-G├╝nther Huemer vor. Geboten wird den Zuschauern f├╝r ihr Geld einiges: Ein "Turnier der Champions" mit Muster, Ivanisevic, Stich und Korda, der Kids-Day (Freier Eintritt f├╝r Kids und eine Begleitperson), der Ladies Day, der Students Day, eine Players Party, ein Tenniskabarett mit Alex Kristan, sowie nat├╝rlich hochklassigen Tennismatches.

Neue Doppelregel in Wien
In Wien gibt es im Doppelbewerb einige Neuerungen: So kommt das No-Ad-System zur Anwendung, bei 40:40 entscheidet der n├Ąchste Punkt, das R├╝ckschl├Ąger-Team bestimmt den Returnspieler. Au├čerdem werden die S├Ątze auf f├╝nf Games gek├╝rzt, bei 4:4 entscheidet das Tiebreak. Daviscupper Julian Knowle kann der neuen Regel gar nichts abgewinnen: "Das ist absoluter Nonsens. Es ist eine Existenzbedrohung f├╝r alle Doppelspezialisten." Der Vorarlberger erkl├Ąrte: "Es ist bereits eine Klage gegen die ATP eingebracht."

Das Teilnehmerfeld der BA-CA Tennistrophy 2005
Tomas Berdych
Augustin Calleri
Guillermo Coria
Juan Carlos Ferrero
Gaston Gaudio
Fernando Gonzalez
Sebastien Grosjean
Tommy Haas
Luis Horna
Kevin Kim
Ivan Ljubicic
Feliciano Lopez
Ricardo Mello
J├╝rgen Melzer
Ivo Minar
Carlos Moya
Rafael Nadal
David Nalbandian
Jiri Novak
Tommy Robredo
Andreas Seppi
Radek Stepanek
Stanislas Wawrinka
Tomas Zib

pr




zurück zur Übersicht