St. P├Âlten mit Melzer und neuem Sponsor

Turnierdirektor Ronnie Leitgeb pr├Ąsentierte heute BTM und J├╝rgen Melzer.

Das ATP-Turnier in St. P├Âlten findet heuer zum bereits zw├Âlften Mal in der Nieder├Âsterreichischen Landessportschule statt. Neu ist der Hauptsponsor, nach dem Ausscheiden von Raiffeisen wird nun die Firma BTM als Namensgeber des Internationalen "BTM Power Grand Prix" agieren.

Die optimale Vorbereitung auf Paris
Vom 12. bis 21. Mai, wie gewohnt in der Woche vor den French Open in Paris, soll das ATP-Turnier in der nieder├Âsterreichischen Landeshauptstadt den Aktiven als Vorbereitung auf das zweite Grand Slam-Turnier des Jahres dienen. Die Roland Garros B├Ąlle werden aufgelegt, und die Bedingungen auf dem Centre Court in St. P├Âlten sollen den Verh├Ąltnissen in Paris angepasst werden.

"Zuschauer sollen sich mit den Spielern treffen"
Turnierdirektor Ronnie Leitgeb will den "BTM Power Grand Prix" mit einigen Ideen beleben: "Wir haben festgestellt, dass die N├Ąhe zwischen den Spielern und den Fans immer weiter auseinander klafft. Unsere Aufgabe wird es sein, diese L├╝cke zu schlie├čen. So werden wir auf der Anlage Zonen schaffen, wo sich die Zuschauer mit den Spielern treffen k├Ânnen. Dabei k├Ânnen Gespr├Ąche gef├╝hrt und Autogrammw├╝nsche erf├╝llt werden. Au├čerdem gehen wir mit Hilfe des Wiener und des Nieder├Âsterreichischen Verbandes auf die aktiven Tennisspieler in den Vereinen zu. Wir wollen diese daf├╝r gewinnen, einmal in der Turnierwoche vorbei zu schauen. Daf├╝r wird es eine spezielle, sehr g├╝nstige Eintrittskarte geben."

Nicht abgeneigt, "Gr├Â├čen des Tennissportes" zu begr├╝├čen
Leitgeb zur Besetzung des Turniers: "Wir wollen den Tennisfans in St. P├Âlten echte Spielerpers├Ânlichkeiten pr├Ąsentieren. Bei der Auswahl wird nicht einzig die Platzierung in der Weltrangliste ausschlaggebend sein, sondern die Pers├Ânlichkeit der Sportler. Das hei├čt nicht, dass wir uns vom Spitzentennis verabschieden, nein genau das Gegenteil ist der Fall. Wir wollen Spieler pr├Ąsentieren, wo neben der sportlichen Klasse auch der Spielwitz und der Showcharakter eine bedeutende Rolle spielen. Nat├╝rlich sind wir keinesfalls abgeneigt eine der namentlichen ┬äGr├Â├čen des Tennissportes┬ô zu begr├╝├čen, aber es muss alles zusammen passen. Einerseits die Wirtschaftlichkeit f├╝r das Turnier, andererseits muss aber auch der Unterhaltungswert f├╝r die Fans vorhanden sein. Sicher ist nat├╝rlich unser Interesse die ├Âsterreichischen Spitzenspieler nach St. P├Âlten zu bringen, was im Falle von J├╝rgen Melzer bereits der Fall ist."

Melzer fix dabei
Im Vorjahr stand der Deutsch-Wagramer im Semi von St. P├Âlten, eine Steigerung f├╝r 2005 ist sein Ziel: "Vielleicht bringt mir mein Heimturnier Gl├╝ck und ich kann meinen ersten ATP-Titel feiern. Ich freue mich schon auf die Atmosph├Ąre und hoffe, dass mich das Publikum genauso unterst├╝tzt, wie im letzten Jahr."

pr




zurück zur Übersicht