Turnier in P├Ârtschach vor dem Ende

Turnierorganisator Ronnie Leitgeb fordert f├╝r die Durchf├╝hrung rund 300.000 Euro vom Land K├Ąrnten. Der Landeshauptmann stellt sich allerdings quer.

Das ATP-Turnier in P├Ârtschach steht vor dem Aus. Der Grund: Turnierdirektor Ronnie Leitgeb bei├čt mit seiner Forderung von rund 400.000 Euro - und damit gleich viel wie das Beachvolleyball-Turnier in Klagenfurt - vom Land K├Ąrnten zu bekommen, bei Landeshauptmann Gerhard D├Ârfler auf Granit. SP├ľ-Sportlandesrat Peter Kaiser will zwar 100.000 Euro aufbringen, f├╝r den Rest kam am Dienstag von D├Ârfler jedoch ein "klares Nein".

"Keine Zuschauer"
F├╝r die strittigen 300.000 Euro soll die "K├Ąrnten Werbung" und damit der f├╝r Tourismus zust├Ąndige Landeshauptmann sorgen. F├╝r den ist aber das medienwirksame Beachevent in keinster Weise mit dem ATP-Turnier vergleichbar: "Selbst das Testbild hat mehr Zuschauer als Tennis", meinte D├Ârfler k├╝rzlich lapidar. Leitgeb k├Ânne aber gerne eine "Fahrkarte nach Kitzb├╝hel haben."

Kaiser f├╝r P├Ârtschach
Dass ab 2009 das Turnier von P├Ârtschach nach Tirol verlegt werden k├Ânnte, wird schon ohnehin l├Ąnger spekuliert. Sportlandesrat Kaiser will das Turnier aber in P├Ârtschach halten und fordert nun ein kl├Ąrendes Gespr├Ąch zwischen D├Ârfler und Leitgeb: "Bemerkenswert ist, dass der verstorbene Landeshauptmann das ATP-Turnier immer aus ├ťberzeugung unterst├╝tzt hat", meinte Kaiser, "ein Abwandern Leitgebs w├╝rde die Chance, das Turnier jemals wieder nach K├Ąrnten zu holen, verschwindend klein werden lassen."



zurück zur Übersicht